Musikstreaming mit Apple Music im Check

Apple Music bietet Musikstreaming nach eigenen Vorlieben, Playlists, kuratierte Radiosender und das eigene Webradio Beats1. 

Angebot

Mit Apple Music hat der iPhone-Konzern 2015 zum Angriff auf Spotify und andere Musikstreaming-Dienste angesetzt. Firmengründer Steve Jobs hielt ursprünglich nicht viel von Musikstreaming. Er war der Meinung, Menschen möchten Musik besitzen und nicht nur streamen. Inzwischen ist der Dienst in rund 100 Ländern verfügbar, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Selbst China zählt dazu.

Nutzer von Apple Music können gegen eine monatliche Gebühr jeden Song, jedes Album oder jede Playlist aus dem Angebot unbegrenzt oft anhören. Es umfasst rund 30 Millionen Titel und ist sehr aktuell. In seinem Musikshop iTunes hat Apple über 40 Millionen Titel – allerdings zum einzeln kaufen.

Neue Musik entdecken können Apple Music Nutzer durch Vorschläge, die ihnen die App auf Basis gehörter Titel vorschlägt. Neben diesen automatisierten Vorschlägen gibt es aber auch „Handarbeit“: Wie man es vom Radio kennt, stellen Musikexperten Playlists zusammen: Für verschiedenste Genre und Aktivitäten. In diesen können Nutzer dann wiederum Titel überspringen oder umsortieren.

Apple lädt Musikexperten, DJs oder Künstler auch ein, eigene Radiosender-Streams zu erstellen. Mit der Connect-Funktion können Künstler Liedtexte, Backstage-Fotos und Videos mit ihren Fans teilen. Auch zu sehen gibt es etwas: Musikvideos, Konzertfilme und Liveshows.



Innerhalb von Apple Music ist auch der eigene Radiosender Beats 1 zu empfangen, sogar ohne Mitgliedschaft. Ein ambitioniertes Webradio mit Neuvorstellungen, Interviews und Shows zu verschiedenen Genres. Zurückliegende Sendungen sind on Demand abrufbar.

Verfügbarkeit

  • Am PC und Mac via iTunes-Software
  • Apple Music App für iPhone, iPad, iPod touch
  • Apple Music App für Android Smartphones
  • Auf der Apple Watch über das gekoppelte iPhone
  • Auf Apple TV
  • Auf Sonos-Boxen
  • In Autos mit CarPlay
  • Sprachsteuerung über Siri
  • Offline-Funktion: Lieblingstitel herunterladen und ohne Internet hören
    (Nutzung auf Dauer der Mitgliedschaft beschränkt)

Kosten

Eine Einzelmitgliedschaft bei Apple Music kostet 9,99 Euro im Monat. Studenten zahlen 4,99 Euro im Monat.
Die Familienmitgliedschaft, mit der bis zu sechs Personen Apple Music nutzen können, kostet 14,99 Euro im Monat (Stand 03/2017). Kündigung jederzeit möglich.

Testphase

Apple Music kann man drei Monate lang kostenlos testen.

Apps

Auf iOS-Geräten ist die Apple Music App Teil des Betriebssystems. Für Android gibt es diese App:

Apple Music
Apple Music
Entwickler: Apple Inc.
Preis: Kostenlos
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.